Foto: M. GüntherFoto: M. GüntherFoto: M. GüntherFoto: M. GüntherFoto: M. GüntherFoto: M. GüntherFoto: M. GüntherFoto: M. Günther

Kirche am Weg, Gemeinde im Leben, Glaube im Herzen

Nachruf auf Pfarrerin Sigrun Pabel

Am Samstag, dem 9. Juli 2022 ist in den frühen Morgenstunden Pfarrerin Sigrun Pabel verstorben. Viele Jahrzehnte hat sie die Reglergemeinde geprägt und darüber hinaus viele Funktionen im Kirchenkreis ausgeübt. Die Gemeinde empfindet große Dankbarkeit für Pfarrerin Pabels langjähriges Wirken und tiefe Trauer.

Senior Dr. Rein bezeichnet Frau Pabel im Nachruf des Kirchenkreises als eine der prägenden Pfarrerinnen in Erfurt und der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen. 

Nach ihrem Studium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wirkte sie als Pfarrerin in Greppin und Bad Dürrenberg. Am 1.5.1974 übernahm sie den Dienst einer Gemeindehelferin in der Erfurter Reglergemeinde. Am 7.12.1975 wurde sie von Senior Lauszat als Pfarrerin unserer Gemeinde eingeführt. Sie blieb es bis zu ihrem Eintritt in den Ruhestand mit Beginn des Jahres 2000. Von 1988 bis 1997 versah sie mit einer halben Pfarrstelle auch den Dienst der Kuratorin des Augustinerklosters. Unserer – ihrer – Gemeinde blieb sie auch im Ruhestand sehr eng verbunden. Sie übernahm Vertretungsdienste, engagierte sich in vielfältiger Form, z. B. in Gemeindekreisen  und zuletzt im donnerstäglichen Gebet für die Gemeinde. Ein jährlicher Höhepunkt war der Gottesdienst am Reformationstag, ihrem Geburtstag, den sie bis vor wenigen Jahren mit der Gemeinde feierte. Bis kurz vor ihrem Tod war sie in der Gemeinde präsent, als Gottesdienstbesucherin und ebenso glaubensstarkes wie gelegentlich auch streitbares Gemeindemitglied.

Pfarrerin Pabel wirkte als engagierte evangelische Theologin, Predigerin und Seelsorgerin weit über die Reglergemeinde hinaus. Sie engagierte sich diakonisch für Menschen mit Behinderungen und als Vorsitzende der Stadtmission für Menschen in Not. Sie prägte lange Zeit die ökumenischen Martins-Feiern auf dem Erfurter Domplatz. Sie trug Verantwortung für die Leitung des Kirchenkreises als Mitglied des Seniorats des Ev. Ministeriums und begleitete Vikarinnen und Vikare. Leidenschaftlich trat sie für die Ökumene ein. Das Bemühen um ein gutes ökumenisches Miteinander gehörte für sie zum Kern des Christseins.

Die Reglergemeinde trauert in großer Dankbarkeit mit ihrem Mann und ihrer Familie um Sigrun Pabel.

 

Der Trauer- und Dankgottesdienst findet am Dienstag den 19. Juli um 12 Uhr in der Reglerkirche statt. Der Trauergottesdienst wird von Pfarrerin Sauer und Pater Jeremias geleitet. Die Beisetzung findet um 14.30 Uhr auf dem Hauptfriedhof statt.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 13. Juli 2022

Weitere Meldungen

Reglerjugendsommer nun zum vierten Mal
Diesmal unter dem Motto "Herzenssache".

Gottesdienst & Mittagsgebet

Es findet jeden Sonntag um 09:30 Uhr ein Gottesdienst statt.

 

Kommen Sie von Montag bis Freitag um 12 Uhr zum Mittagsgebet.

Losungen

Losung für heute:

Wer ist dem HERRN gleich, unserem Gott, der hoch droben thront, der tief hinunterschaut auf Himmel und Erde! Der aus dem Staub den Geringen aufrichtet.
Psalm 113,5-7

Jesus Christus, der in göttlicher Gestalt war, hielt es nicht für einen Raub, Gott gleich zu sein, sondern entäußerte sich selbst und nahm Knechtsgestalt an, ward den Menschen gleich.
Philipper 2,6-7

© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine

Weitere Informationen finden Sie hier

Nächste Termine

Nächste Veranstaltungen:

14. 08. 2022 - 09:30 Uhr

 

18. 08. 2022 - 18:00 Uhr

 

21. 08. 2022 - 09:30 Uhr